www.adventgemeinde-landshut.de / 7: Aktuelles > 21-03-28 Je kleiner, um so besser
.

21-03-28 Je kleiner, um so besser

Autor: caspar 28.03.2021

Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen. Matthäus 18,3 Wie die Kinder werden – was bedeutet das? Eine Frau sagte mir, dass sie von ihrem Vater, einem Pastor der Adventgemeinde, ständig mit dem Satz: „Du bist ein Teufel!" beschimpft wurde. Dieses abwegige Verhalten des Vaters ist keinesfalls zu entschuldigen, aber wahrscheinlich war das Mädchen auch nicht leicht zu erziehen. Kinder sind keine auf den Wolken schwebende, pausbäckige, liebliche Engelchen. Sie können durchaus Nervensägen sein, egoistisch, gerissen, ungehorsam, undankbar und rabiat. Ich bin auf dem Lande aufgewachsen. Wir Jungen hatten die Vorliebe, am nahe gelegenen Bach lauernd, mit spitzen Steinen auf die aus ihren Schlupflöchern hervorkommenden Ratten zu zielen. Und wenn wir eine getroffen oder gar getötet hatten, haben wir gejubelt. Oder wir haben Blechdosen miteinander verknüpft und sie einem Hund an den Schwanz gebunden. Der lief dann jaulend davon und wir hatten an dieser Tierquälerei unseren Spaß. Ich konnte, wenn ich es für vorteilhaft fand, auch ganz gut lügen. Wenn ich nicht zur Schule gehen wollte, weil ich zu faul war, um für die anstehende Klassenarbeit zu üben, habe ich mich krank gestellt und blieb im Bett liegen. Nicht immer, aber oft genug, flog mein Betrug nicht auf. „Werdet wie die Kinder." Ja, wie denn bitte? Manche sagen: Jesus meinte, dass wir so voll von Vertrauen wie ein Kind sein sollen. Auch das liegt daneben, meine ich. Wenn ich mir das Vertrauen eines Kindes erschlichen habe und es auffordere, in einen Fluss zu springen, dann wird es das tun – und ertrinken. Warum haben gerade sogenannte Vertrauenspersonen wie Lehrer und Pfarrer leichtes Spiel, Kinder zu missbrauchen? Meist, weil ihnen die Kinder blind vertrauen. „Werdet wie die Kinder." Ich denke, was Jesus damit ausdrücken wollte, geht eindeutig aus dem Zusammenhang des Andachtstextes (V. 1–4) hervor. Die Jünger wollten groß sein. Er sagte ihnen: Werdet klein, steigt herab von eurem wichtigtuerischen Thron, seid demütig und dienstbereit, verleugnet, erniedrigt euch; mit einem Wort: Kehrt um, bekehrt euch! Anders ist das Reich Gottes nicht zu haben. Es geht also nicht um schwärmerische Märchen über vorbildliche Kindlein, sondern um die Gesinnung Jesu, welcher sich selbst klein gemacht hat für uns. Josef Butscher

© Advent-Verlag Lüneburg - mit freundlicher Genehmigung

Bibellese: Morgens: Richter 4–6 Abends: Lukas 4,31–44

Dieser Artikel wurde bereits 16 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
640741 Besucher